gemeinsam Wege der Erkenntnis gehen gemeinsam Wege der Erkenntnis gehen
Eine freie Initiative von Menschen bei anthro.wiki, anthro.world und biodyn.wiki

Liebe Menschen,

 

die 29. KW geht mit dem 16. Wochenspruch aus dem Anthroposophischen Seelenkalender:

«Zu bergen Geistgeschenk im Innern
Gebietet Strenge mir mein Ahnen,
Dass reifend Gottesgaben
In Seelengründen fruchtend
Der Selbstheit Früchte bringen.»

Wir hatten diese Aktivitäten in der 29. KW- Rückblick: 

"Seit kürzlich" spreche ich kurz vor Beginn der Apokalypse Vorträge von Wolfgang ein paar Gedanken zum Thema Spenden aus. Seit Beginn des Kriegs in der Ukraine waren die regelmäßigen Spenden, die direkt bei Wolfgang ankommen, eingebrochen. Zu wenig, um in Zukunft irgendwas Solides mit anthro.wiki zu gestalten. Deshalb habe ich dargelegt, dass gemessen an der stetig steigenden Zahl der regelmäßigen Zuschauer, im Durchschnitt unter 15 Cent/ Monat/ Zuschauer an Wolfgang gespendet wurden. Darin enthalten sind die Nutzer des anthro.wiki. Tja, mit diesen Beträgen bekommt man kaum die Butter aufs Brot, und eine Verbesserung des IT-Servers/ optimale Betreuung ist nicht bezahlbar. Aber das wäre doch echt unrichtig, wenn wir uns nicht einmal leisten könnten, dass das "Grundrauschen" der Technik von anthro.wiki gewährleistet ist, oder?

Daher mein Aufruf, meine Erinnerung, meine Erläuterungen, dass es da einen ganz konkreten Zusammenhang von euren Spenden und der Zukunftssicherung von anthro.wiki und dem Tun von Wolfgang gibt. Von den Tätigkeiten bei anthro.world und biodyn.wiki spreche ich noch gar nicht. Dafür existieren derzeit noch nicht die Voraussetzungen fürs Entgegennehmen von Spenden. 

Sehr erfreulich, seit meiner Ansprache kam es auch mal zu größeren Einzelspenden für Wolfgang/ anthro.wiki - herzlichen Dank im Namen von Wolfgang. Damit Wolfgang jedoch planen und langfristige Verträge eingehen kann, sind regelmäßige monatliche Spenden besonders willkommen! Hier gehts zu den Kontoinformationen von Wolfgang. 

Bis dato sind es tendenziell Einzelne, die viel spenden- und es wäre schön, wenn es nach und nach eine breitere Basis gibt. Dann könnten Einzelne, die sowohl Transkriptionen machen UND bis zu EUR 200 im Monat geben, entlastet werden. 

Herzliche Grüße aus Frankfurt/M
François

(gesendet am Donnerstag, den 1. August 2022 um 21:40h)

Webseiten:
https://anthro.world 
https://anthro.wiki

https://biodyn.wiki

E-Mail für Newsletter An- und Abmeldung. Und für alle sonstige Anliegen
info@anthro.world